Albrecht Milnik
Forstmeister  i. R. Dr. rer. silv. habil.

Forsthistorische Schriften
 
Im Dienst am Wald, 2006
am_buch14.jpg (13383 Byte)

Verzeichnis der Biographien





























520 Seiten, 120 Abb., 9 Karten, 14 Tabellen.
 
ISBN 3-935638-79-5, Forstbuch Verlag Kessel,
 
Bezug: Forstbuch Verlag Dr. Kessel, Eifelweg 37, 53424 Remagen-Obrwinter
           Tel.: 02228-493; Fax: 01212-51 23 82 42 6
           Email: nkessel@web.de
           www.forstbuch.de
 
Preis: 20,00 Euro

Nach vierjähriger Bearbeitungszeit liegt nun die Sammlung von 145 Biographien brandenburgischer Forstleute und um den Wald verdienter Männer aus drei Jahrhunderten vor. An dem Werk sind 32 Autoren beteiligt. Dank der umfangreichen Forschungen wird neben längst Vergessenem sehr viel Neues geboten, was in keiner anderen Schrift zu finden ist. Dafür stehen Namen wie Friedrich Wilhelm Graf von der Schulenburg-Kehnert, Johann Peter Morgenländer, Ferdinand Nicolovius, Karl Urff, Heinrich Dittmar, Friedrich Gernlein und Ernst Kluge. Neben Forstleuten sind auch Naturforscher, Naturschützer, Verleger und andere Männer berücksichtigt, die sich um Brandenburgs Wälder verdient gemacht haben. Grundsätzlich wurden nur verstorbene Persönlichkeiten in die Sammlung aufgenommen. Das bedingt, dass die jüngere Vergangenheit noch unzulänglich repräsentiert ist.

Der Reiz der Sammlung erwächst aus der Vielzahl von verschiedenartigen Charakteren und Schicksalen, die manchmal sehr vom abstrakten Geschichtsbild abweichen. Die große Anzahl der Biographien zwang zu einer meist kurzen Darstellung der Lebenswege und Leistungen. Es ist aber vielfach weiterführende Literatur angegeben, so dass bei Interesse ausführlichere Informationen erlangt werden können.

Die Biographien sind nicht nach dem Alphabet, sondern nach Zeitabschnitten geordnet. Die Zeitabschnitte sind mit einer Einleitung und ergänzendem Material (Tabellen, Karten) versehen. So wird zugleich ein Bild der jeweiligen historischen Bedingungen und der Entwicklung der Forstwirtschaft vermittelt. Das Buch kann daher als Abriss einer noch nicht geschriebenen brandenburgischen Forstgeschichte angesehen werden.

Das Vorhaben erfuhr eine besondere Förderung durch die Brandenburgische Historische Kommission und ist als erster Band einer Reihe "Brandenburgische Lebensbilder" nach Berufsgruppen gedacht.

Mit dem vorliegenden Buch verfügt nun auch das Land Brandenburg nach den Bundesländern Baden-Württemberg (1980), Hessen (1990), Bayern (1994), Niedersachsen (1998) und Mecklenburg-Vorpommern (1999) als sechstes Bundesland über eine Sammlung forstlicher Biographien.

Autoren der Biographien

Sieghard Graf von Arnim * Vicke von Bassewitz * Klaus Borrmann * Otto Dittmar + * Hans-Jürgen Dünnbier * Klaus Jürgen Endtmann * Günter Falk * Hans Joachim Gaffron * Aribert Giesche * Horst Glowalla * Karl Heinz Großer * Helmar Hartzsch * Günter Hoffmann * Gunnar Horack * Mario Huth * Wilhelm Keding * Norbert Kohlstock * Heinz-Dieter Krausch * Helga Leber * Eberhard Mann * Herbert Marko * Albrecht Milnik * Karin Müller * Uwe Roese * Jürgen Säglitz * Swantje Schrödl * Ekkehard Schwartz + * Paul Martin Schulz * Hans Stübner * Thomas Weber * Hans-Jürgen Wegener * Rainer Wudowenz

Rezension

“ ... eine besondere Würdigung verdient, weil es mehr als manche früheren (Biographien-Sammlungen) die forstgeschichtlichen Zusammenhänge erkennbar werden lässt. ... Die Fülle des Quellenmaterials und seiner auf das Wesentliche beschränkten Erschließung ist beeindruckend. ... Ihm (Milnik) ist eine wirklich gerechte, früher hätte man gesagt “noble” Würdigung von durchaus problematischen Persönlichkeiten gelungen. ...
Das Werk ist ein dringend notwendiger Beitrag zur Forstgeschichte und verdient, dass es nicht nur von Fachvertretern, sondern von vielen, die sich mit Forstwissenschaft und auch mit praktischer Forstwirtschaft beschäftigen, reiche Beachtung erfährt.”

Prof. em. Dr. Ernst Röhrig, Göttingen, aus “Forstarchiv” 2007, S. 102.